JUSO reicht Petition gegen Sozialabbau ein!

Die rechte Landratsmehrheit hat vor einigen Wochen beschlossen den Grundbedarf der Sozialhilfe um 30% zu senken. Die JUSO Baselland hat sich mit einer Petition gegen den menschenverachtenden Sozialabbau zur Wehr gesetzt. Heute Morgen hat die Jungpartei über 300 Unterschriften gegen den destruktiven Abbau auf Kosten der Schwächsten eingereicht. Artikel ansehen

Rentenmassaker auf Kosten der Staatsangestellten

Der Baselbieter Landrat hat heute eine Änderung des Pensionskassendekrets beschlossen, welche massive Renteneinbussen für die kantonalen Staatsangestellten mit sich bringt. Die JUSO verurteilt die verfehlte Abbaupolitik der Rechtskonservativen scharf und hat heute mit einer Protestaktion auf das Rentenmassaker auf Kosten der Staatsangestellten aufmerksam gemacht. Artikel ansehen

Keine Kette ist stärker als ihr schwächstes Glied

Mit seinem Kürzungsantrag hat Peter Riebli die nationale Aufmerksamkeit aufs Baselbiet gelenkt und damit Unverständnis wie auch rote Köpfe verursacht. Sein Antrag beinhaltet die Senkung des Grundbedarfes der Sozialhilfebeiträge um 30%, mit der Hoffnung, den Erwerbsanreiz der Sozialhilfebezüger*innen zu stärken. Doch was bedeutet dieser Antrag konkret?
Artikel ansehen

Was wisst ihr denn von Arbeit? Rede zum 1. Mai von Nils Jocher

Rede zum 1. Mai von JUSO BL Co-Präsident Nils Jocher

Liebi Genossinne und Genosse, liebi Kolleginne und Kollege

D Welt, wie mr se hüt kenne isch sicherlich kei grechti Welt. Vrschiedensti Kämpf werde aktuell uf dere Erde gführt. Mr gebe alles um d Umwelt z schütze, mr gebe alles um e starki & vielfältigi Bildig z erhalte und mr gebe alles, damits endlich nümme relevant isch welles Gschlecht öbber het, oder ebe nid het. Artikel ansehen

JUSO fordert Demokratisierung des Bodens!

Bis auf wenige Freiflächen hat der Kanton Baselland fast alle grossen Areale an private Unternehmen verscherbelt. Für die JUSO ist klar: Die Wirtschaft muss den Bedürfnissen der Baselbieter Bevölkerung dienen, nicht umgekehrt. Dies ist nur möglich, wenn der Kanton gezielt Freiflächen aufkauft und damit soziale, ökologische und demokratische Projekte fördert. Artikel ansehen

Der Kampf für eine starke Demokratie geht weiter!

Die Baselbieter Bevölkerung hat heute beide Demokratie-Initiativen an der Urne abgelehnt.
Das junge grüne bündnis nordwest und die JUSO Baselland werden sich auch weiterhin für die Demokratisierung in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft einsetzen, um den Personen eine Stimme zu geben, welche ihre Meinung nach wie vor in Abstimmungen und bei Wahlen nicht äussern dürfen. Artikel ansehen

Mehr Demokratie wagen

Die Einführung des Proporzwahlrechtes ist genau hundert Jahre, die Einführung des Frauenstimmrechtes bald 50 Jahre alt. Unsere Demokratie entwickelt sich stetig weiter. Der Ausbau der Demokratie ist wichtig: Es sollen möglichst alle Menschen in unserer Gesellschaft an den politischen Entscheidungen teilnehmen, von denen sie auch betroffen sind. Artikel ansehen