Gratis ÖV fürs Baselbiet

Der Kanton Baselland subventioniert das Umweltschutzabo (U-Abo) des Tarifverbunds Norwestschweiz (TNW) für alle natürlichen Personen mit Wohnsitz im Kanton Baselland zu 100%. Das U-Abo kann so an allen Verkaufsstellen des TNW von ansässigen Personen kostenlos bezogen werden. Diese Personenbezogene ÖV-Subvention soll auch Inhaber*innen eines Generalabonnements (GA) zugute kommen.

Die Idee baut auf der aktuellen Subventionierung des U-Abos im Baselland und dem restlichen TNW-Gebiet auf und würde diese im Kanton Baselland auf 100% der Kosten erweitern. Das Prinzip des durch die Kantone subventionierten öffentlichen Nahverkehrs hat sich in der ganzen Schweiz bewährt. Das U-Abo als erstes Verbundsabo der Schweiz ist beliebt und wird gut genutzt. Durch seine Einführung sind die Fahrgäst*innen-Zahlen in der Nordwestschweiz stark angestiegen. Allein 1985, dem ersten Jahr nach Verkaufsbeginn fuhren 23 Millionen mehr Fahrgäst*innen mit dem regionalen öffentlichen Verkehr als im Vorjahr und der Motorfahrzeugverkehr nahm um 2.5% ab. Dank Erweiterung des Verbundgebietes und dem Einbezug neuer Verkehrsunternehmen hat die Nutzung seit dann stetig weiter zugenommen. Teil des Erfolgsrezeptes ist die relative Erschwinglichkeit dank starker Subventionierung. Durch eine 100%-ige Subventionierung kann das U-Abo an noch mehr Menschen gebracht werden und so noch mehr Verkehr auf die Öffentlichen Verkehrsmittel gelenkt werden. In den letzten Jahren hat sich der Aufwärtstrend Trend leider gedreht und es werden wieder weniger U-Abos verkauft. Aktuell werden jährlich knapp über 2 Millionen Umweltschutzabos verkauft. Diese Entwicklung gilt es aufzuhalten, damit der Öffentliche Verkehr in der Region wieder gestärkt wird.

Kommentare sind geschlossen.