Der rechte Feiertag

Auf den ersten Blick mag der heutige Bundesfeiertag nicht ein linker Feiertag zu sein. Linke prügelten sich genau drei Monate zuvor in den Städten, mit einem Nationalfeiertag hätten wir nicht zu tun. Genau das Gegenteil ist der Fall.

Heute ist es die Linke, welche die Werte dieses Landes verteidigt. Die Rechte und mit ihr viele Bürgerliche betreiben zuliebe der Wirtschaft eine Demontage unserer Gesellschaft und unserer Möglichkeiten. Wir stehen ein für eine Schweiz, in welcher der Satz Unus pro omnibus, omnes pro uno (Einer für alle, alle für einen!) nicht nur unter der Bundeshauskuppel steht, sondern auch gelebt wird.

Selbstverständlich feiern wir. Wir feiern eine Schweiz, die sich nicht abschottet, aber engagiert ist, deren Wirtschaft nicht ausbeutet, sondern uns allen nützt, die fortschrittlich ist.

Wie die SP sind wir die Partei für alle, statt für wenige. Der 1. August ist deshalb sicherlich ein rechter (im Sinne von richtiger) Feiertag und auch wir begehen ihn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.