Eric Nussbaumer in die Regierung!

857838_10200428575534134_466496866_o

Die JUSO Baselland hat an ihrer Jahresversammlung das Präsidium und den Vorstand neu gewählt. In Anwesenheit von Regierungsratskandidat Eric Nussbaumer blickte sie ausserdem auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Die JUSO Baselland hat ein sehr gelungenes Jahr hinter sich. Bei den Kommunalwahlen kandidierten mehrere Jungsozialistinnen und Jungsozialisten auf den SP-Listen in den verschiedenen Gemeinden. In Oberwil zog die JUSO in die Gemeindekommission ein. Im Mai forderte die JUSO Baselland den Rücktritt aller Regierungsräte im Rahmen des Sparpakets. Diese Forderung löste im Kanton eine breite Diskussion über die Ursachen des finanziellen Debakels aus. Nach einem intensiven Abstimmungskampf wurde das Sparpaket am 17. Juni 2012 vom Volk klar abgelehnt.

Dieses Jahr werden Abstimmungen über eigene Initiativen die Arbeit der JUSO Baselland prägen. Mit der Transparenzinitiative, welche im Sommer vor das Baselbieter Volk kommt, soll endlich Licht in die Parteifinanzen im Kanton Baselland kommen. Im Herbst wird die Schweiz mit der 1:12 Initiative über eine weitere wichtige Frage bezüglich der Reichtumsverteilung und Lohngerechtigkeit entscheiden. Die JUSO ist für den Erfolg beider Initiativen sehr zuversichtlich.

An der Jahresversammlung, welche am Dienstag in Liestal stattfand, wurde Adrian Man- gold aus Oberwil (24) als Präsident bestätigt. Ins Vizepräsidium ist Adil Koller aus Münchenstein (19, bisher) und neu Betül Karabulut (21) aus Muttenz gewählt worden. Der Vorstand wurde ebenfalls wiedergewählt. An der Versammlung war auch Eric Nuss- baumer anwesend. Er stellte sich den vielen kritischen Fragen aus den Reihen der Mitgliedern und beantwortete diese selbstbewusst und souverän.

Für die Ersatzwahl in den Regierungsrat hat sich die JUSO Baselland bereits in der Mitgliederversammlung vom Januar einstimmig für Eric Nussbaumer ausgesprochen. Die bisherige bürgerliche Politik hat versagt, unsere Regierung braucht dringend neue Ener- gie, neuen Mut und neue Klarheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.